......................................
Alles hat seine Zeit
......................................
Abschied von
Dr. Knauer

......................................
»Ecksteine« der
Referatsarbeit

......................................
Wesentliche
Arbeitsergebnisse

......................................

Startseite


»Ecksteine« der Referatsarbeit
Schriftliche/gedruckte Zeugnisse meiner Arbeit im Hochschulbereich des bayerischen Kultus-/Wissenschaftsministeriums

1977: »Rahmenplanung zum Einsatz der elektronischen Datenverarbeitung für die Medizinischen Fachbereiche der bayerischen Universitäten«. Bericht des vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus eingesetzten Arbeitskreises.

1978: »Rahmenplan für den EDV-Einsatz in bayerischen staatlichen Bibliotheken«. Bericht der EDV-Kommission bei der Generaldirektion der Bayerischen Staatlichen Bibliotheken (nicht veröffentlichter Entwurf).

1982: »Rahmenkonzept für den künftigen Einsatz der Automatisierten Datenverarbeitung (ADV) bei den Verwaltungen der staatlichen bayerischen Universitäten und Fachhochschulen«.

1982: »Datenverarbeitung in Lehre und Forschung an den staatlichen wissenschaftlichen Hochschulen und Fachhochschulen in Bayern – Stand und Erfordernisse der maschinellen Ausstattung«. Bericht der DV-Planungskommission des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus (mit einem Vorwort von Staatsminister Prof. Hans Maier).

1987: Mitarbeit (als externer Sachverständiger) an den »Empfehlungen zur Ausstattung der Hochschulen mit Rechenkapazität« des Wissenschaftsrates.

1987: Beitrag über »Erste Erfahrungen mit dem Computer-Investitions-Programm (CIP) – Darstellung aus Beschaffersicht« in »Informatikgrundlagen in der Lehre« der Schriftenreihe des Bundesministeriums für Bildung und Wissenschaft (BMBW) »Studien zu Bildung und Wissenschaft« Nr. 57 (Druckfassung des Vortrags auf einer wissenschaftlichen Fachtagung zu diesem Thema am 17. und 18. November 1986 in Bonn – einziger Beitrag eines Ländervertreters).

1988: »DV-Rahmenkonzept für den Verwaltungsbereich der staatlichen bayerischen Fachhochschulen« (Fortschreibung des Konzepts für Universitäten und Fachhochschulen aus dem Jahr 1982).

1990: Beteiligung an der Evaluation der Akademie der Wissenschaften der ehemaligen DDR durch den Wissenschaftsrat im Bereich Mathematik und Informatik – als (einziger) Vertreter der Länderseite. Das Ergebnis der Begehung/Beratung hat Eingang gefunden in die vom Wissenschaftsrat veröffentlichten »Perspektiven für Wissenschaft und Forschung auf dem Weg zur deutschen Einheit. Zwölf Empfehlungen.«

1990: »Planungshilfe zum Aufbau hochschulinterner Rechnernetze an den staatlichen Universitäten und Fachhochschulen in Bayern«. Bericht der bayerischen Netzkommission.

1993: »DV-Rahmenkonzept für die Verwaltungen der bayerischen staatlichen Universitäten«.

1993: »Datenverarbeitung in Lehre und Forschung an den Universitäten und Fachhochschulen in Bayern – Stand und Erfordernisse der DV-Ausstattung«. Bericht der DV-Planungskommission des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst (mit einem Vorwort von Staatsminister Hans Zehetmair).

1994: »Hochleistungsnetze und Hochleistungsrechner in der Wissenschaft«. Bericht einer vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst eingesetzten Kommission.

1995: »Konzept für ein Datenhochgeschwindigkeitsnetz und neue Kommunikationstechnologien in Bayern – Themenbereich Hochschulnetz« (das unter hiesiger Federführung erarbeitete Papier war Grundlage für den Ausbau des bayerischen Hochschulnetzes zu einem Hochgeschwindigkeitsnetz mit Mitteln aus der Offensive Zukunft Bayern – BayernOnline).

1995: Mitarbeit (als externer Sachverständiger) an den »Empfehlungen zur Bereitstellung leistungsfähiger Kommunikationsnetze für die Wissenschaft« und der »Empfehlung zur Versorgung von Wissenschaft und Forschung mit Höchstleistungsrechenkapazität« des Wissenschaftsrates.

1995: Mitwirkung an der Schrift »Informationsgesellschaft – Chancen, Innovationen und Herausforderungen« des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie (BMBF) als (einziger) Ländervertreter in der Arbeitsgruppe »Forschung, Technik, Anwendungen« des Rates für Forschung, Technologie und Innovation beim Bundeskanzler.

1995: »Wissenschaftliche Information im elektronischen Zeitalter – Stand und Erfordernisse«. Bericht der Sachverständigenkommission Elektronische Fachinformation (EFI) an den Hochschulen in Bayern (mit einem Geleitwort von Staatsminister Hans Zehetmair).

1997: »Hochschulnetze in Bayern – Zugang, Nutzung, Schutz vor Missbrauch und damit zusammenhängende Rechtsfragen«. Bericht der Arbeitsgruppe Zugangs- und Nutzungsregelungen für bayerische Hochschulnetze (mit einem Geleitwort von Staatsminister Hans Zehetmair).

1998: »Sicherheit in Verwaltungs- und Kliniknetzen – Anforderungen, Möglichkeiten, Empfehlungen«. Bericht der vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst eingesetzten Arbeitsgruppe Verwaltungen und Kliniken im Hochschulnetz (mit einem Geleitwort von Staatsminister Hans Zehetmair).

1998: »Hochschulinterne Datennetze – Stand und Planungen in Bayern«. Bericht der bayerischen Netzkommission II.

2000: Technisches Konzept für die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb). Bericht der Arbeitsgruppe »Technik der vhb« (internes Papier).

2000: »Informatikausbildung und Informatikforschung an den bayerischen Universitäten und Fachhochschulen – Stand und Erfordernisse«. Bericht der Informatik-Kommission des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst (mit einem Geleitwort von Staatsminister Hans Zehetmair).

2001: »IT-Rahmenkonzept für Verwaltung und Management der bayerischen staatlichen Universitäten«.






^
zurück nach oben